Schöpferlust bietet erfahrungsbasierte Programme für Führung, Innere Diversität und Innovation in Organisationen.

Wenn Menschen aus ihrer Kraft und Leidenschaft führen, setzt dies auf der Ebene der Organisation neue Energien frei. Führung bedeutet dann, bei sich zu sein, sich selbst und andere ernst zu nehmen. Den Anderen in seiner individuellen Stärke und Vielfalt zu sehen. Diversität bekommt in diesem Ansatz eine neue Bedeutung: Die Wertschätzung des “Anderen” beginnt in uns selbst. Wenn wir unsere innere Diversität wertschätzen, wird die Andersartigkeit ihre Innovationskraft auf allen Ebenen entfalten.

Führung

Führung beginnt immer in uns selbst. Den inneren Kern und die eigene Leidenschaft spüren. Für etwas brennen. Größer als wir selbst. Präsent sein. Mit dem Inneren verbunden sein. Unser Herz spüren. Aus dem Inneren heraus agieren.

Führung ist Verkörperung. Walk the talk. Haltung zeigt sich im Verhalten. Verkörperung schafft Impact und inspiriert.

Führung ist Bewegung und bewusste Stille. Weitung und Verengung, Einatmen und Ausatmen. Etwas bewegen und sich bewegen lassen.

Führung ist Gestaltung. Den eigenen Willen spüren und zusammen mit anderen gestalten. Als Teil der universalen Gestaltungskraft. In der Verantwortung sein. Aus der Lust heraus handeln.

Führung aus der Liebe heraus will andere Menschen wachsen sehen. Menschen ernst nehmen und konsequent in ihre Verantwortung bringen. Neugierig und offen. Denn jeder Mensch hat das Potenzial, das Universum zu gestalten.

Führung ist gelebte Organisationsentwicklung. Denn jede Handlung prägt die Kultur einer Organisation ganz praktisch.

Inner Diversity

Der Kanon an Vorstellungen. Normal,  angemessen, erstrebenswert. Den Erwartungen entsprechen. Autopilot. Der bekannte Rahmen. Homogen, kalkulierbar, sicher.

Veränderung und Entwicklung entstehen durch Öffnung. Den gewohnten Handlungsraum weiten. Den Blick auf das Neue und Andersartige richten.

Diversität. Die Kraft und das kreative Potenzial im Anderen erkennen. Denn im wirklich Andersartigen steckt das Neue. Die Möglichkeit, sich selbst neu zu erfahren und die Welt neu zu gestalten.

Innere Diversität. Das Andere auch in uns erkennen und zulassen. Die Widersprüchlichkeit, das Unbewusste, das Fremde in uns.

Wer Diversität führen will, muss die Diversität zu sich einladen. Die stillen, ungehörten Stimmen hörbar machen. Die Sehnsucht entdecken. Perspektiven annehmen, mit denen man erst nur wenig anfangen kann. Neuen Boden betreten und überrascht werden. Ein neuer Horizont. Ein gemeinsames Bewusstsein für die Kultur und das Miteinander. Eine gemeinsame Basis, die jenseits von richtig und falsch liegt.

Innovation

Vision und Sehnsucht. Struktur schafft Rahmen. Die Idee.

Freude zu gestalten. Holpriger Weg. Dran bleiben.

Perspektive weiten. Vertrauen. Hinfallen. Aufstehen. Erfolg. Aus Fehlern lernen.

Streiten. Frustration.  Nicht wissen, wie das Ergebnis sein wird.
Vorantreiben. Sich finden lassen.  An etwas glauben. Budget. Zeitdruck. Eine plötzliche Erkenntnis.

Offen sein. Loslassen und dranbleiben. Deadline. Zuhören und hinschauen. Abbrechen? Relax. Spielen. Gewohnte Wege verlassen. Anderes ausprobieren. Kaffee und Kuchen. Mut. Glück. Warten. Zeit vergessen. Unangemessen sein. Intuition folgen. Es unbedingt wollen. Erfahrung. Prototyp. Glauben. Entscheiden. Verzweiflung aushalten. Ja. Nein. Im Kontakt bleiben. Fantasie. Ehrlich sein. Perfektion vergessen. Warum? Streichen. Präsent bleiben. Essenz spüren. Fokus. Leidenschaft. Kritik aushalten. Laut werden. Lachen. Müdigkeit. Machtwort. Löschen. Und noch mal löschen. Noch einmal! Sich wiederholen. Nichts wirklich Neues. Geht nicht. Durchhalten. Spaß. Eigene Grenzen überschreiten. Übelkeit. Angst aushalten. So lange dran bleiben, bis man es spürt. Es wird.

Innovation ist das Ergebnis zielgerichteter Unsicherheit. Ein (beinahe) unmögliches Unterfangen möglich machen.